Fahren für Jedermann

Liebe Stoppelcross-Freunde,
Ihr seid herzlich eingeladen zum 8. Neundorfer Stoppelcross am

2. + 3. September 2017

Autoläufe

Der Samstag gehört den Autobegeisterten. In den verschiedenen Wertungsläufen müssen die Fahrer innerhalb 1 Stunde ihr Können unter Beweis stellen.

Motorradrennen

Motorrad- und Quadfreunden ist der Sonntag vorbehalten. In den verschiedenen Klassen wird ein abwechslungsreicher Parcour absolviert.

Quadrennen

Die vierrädrigen Quads begeistern ebenfalls am Sonntag ihre Fans mit spektakulären Läufen.

Anmelden und dabei sein

Die Anmeldung zum Stoppelcross 2017 ist freigegeben. Beeilt euch, es sind nur begrenzte Startplätze vorhanden.

Noch Fragen?

Wir haben für euch die häufigsten Fragen & Antworten zusammengestellt.
Immer noch offene Fragen? Dann schreibt uns doch gern über unser Kontaktformular.

Gefahren wird auf einer abgesteckten Strecke auf einem abgeernteten Getreidefeld („Stoppelfeld“). Es werden nur handelsübliche Fahrzeuge ohne Umbauten mit Hubraumbeschränkung zum Start zugelassen. Ziel ist es, in 1 Stunde die meisten Runden zu fahren oder als letzter Fahrer auf der Strecke zu verbleiben. Hierzu ist alles erlaubt um die „Gegner“ auszuschalten, außer das mutwillige Rammen der Fahrertür. Teilnehmen können in 6 verschiedenen Klassen ohne Hubraumbeschränkung motorgetriebene Zweiräder und Quads mit oder ohne Straßenzulassung.

Das Neundorfer Stoppelcross ist immer am ersten September Wochenende.
Dieses Jahr also am 2. + 3. September.

Die Anmeldung beginnt immer im Juni. Den genauen Termin erfahrt ihr hier auf unserer Website oder auf unserer Facebookseite.

Wir beantworten jede Anmeldung mit einer E-Mail. In dieser erfahrt ihr, ob ihr teilnehmen dürft. Gebt uns einfach ein wenig Zeit, wir geben unser Bestes die Anmeldungen schnell zu bearbeiten und zu beantworten.

Den Preis für die Anmeldung erfahrt ihr in unserem Regelwerk Auto bzw. Regelwerk Motorrad & Quad.

Vor der Teilnahme muss unser Regelwerk Auto bzw. Regelwerk Motorrad & Quad gelesen und akzeptiert werden. Während dem Rennen muss sich jeder Fahrer zwingend an diese Regeln halten.